Kostenloses Workshopangebot vor den Sommerferien:

Gegenrede! Aktiv gegen Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit

Was wollen wir? Wir schaffen ein Bildungsangebot für Jugendliche, in dem Raum ist, sich mit Gender und Sexualität auseinanderzusetzen. Dabei stehen zunächst Fragen zu eigener Sozialisierung, Rollenverständnissen, Erfahrungen, Vorurteilen und Stereotypen im Vordergrund.

Methoden sind beispielsweise: Statuentheater, Biographiearbeit, Quiz zu gesellschaftlichen Ungleichheiten, Zeitstrahl zu feministischen Bewegungen, Forumtheater

Dauer: 2 Termine à 6 Stunden.

Zielgruppe: Schulklassen oder Kurse ab Jahrgangsstufe 10 aus Berlin

Zeitraum: Vor der Sommerferien 2019. Zwischen dem 10. und 19. Juni können Sie mit uns Termine vereinbaren! Anmeldung möglichst bis zum 15.05.2019.

Kosten: Die Workshops sind für die Schulen kostenlos. Über Spenden bzw. einen solidarischen Beitrag freuen wir uns.


Gefördert durch:

Haben Sie Interesse an dem Projekt, stellen Sie gern eine Anfrage.



Neues Angebot: Workshop mit Lesung „Die Suchenden“

Multiplikator*innenworkshop zur Arbeit mit Biographien in der Bildungsarbeit zu Flucht, Migration und Globalem Lernen

Rodrigue Péguy Takou Ndie, ein Kribi Referent, hat 2018 das Buch „Die Suchenden“ veröffentlicht. In dem Buch beschreibt der Protagonist die Situation in einem fiktiven afrikanischen Staat und entschließt sich zur Flucht. Er durchlebt einen schwierigen Fluchtweg und landet im deutschen Asylsystem.

Wir wollen durch das Erleben einer Lesung die Chancen und Risiken der Arbeit mit Biographien in der Bildungsarbeit im Bereich Globalen Lernen, Flucht und Migration diskutieren.

Zielgruppe: Multiplikator*innen die im Bereich globalen Lernen, Flucht und Migration Bildungsarbeit machen.

Dauer: Für Lesung und Workshop sollten mindestens 3 Stunden Zeit sein.

Haben Sie Interesse an dem Workshop oder Thema, stellen Sie gern eine Anfrage.